Rechtliche Hinweise

Rechtliche Grundlagen für Elektromobile
Ab einer Geschwindigkeit von über 6km/h wird eine Betriebserlaubnis benötigt.
Fahrerlaubnis / Mindestalter
Für Elektroroller, die als Leichtmofa und Fm/H 25 (Fahrrad mit Hilfsmotor bis 25km/h) genehmigt sind, müssen Fahrzeuglenker, die nach dem 01.04.65 geboren wurden, mindestens 15 Jahre alt sein und die „Mofa-Prüfbescheinigung“ nachweisen. Wird der Elektroroller als Kleinkraftrad mit einer maximalen Geschwindigkeit bis 45 km/h zugelassen, ist mindestens die Fahrerlaubnis der Klasse AM erforderlich

Führerscheinklassen
Für unsere Fahrzeuge bis 25km/h ist mindestens die Mofa-Prüfbescheinigung notwendig. Diese kann ab 15 Jahren erworben werden. Sind Sie vor dem 01.04.1965 geboren, benötigen Sie diese Bescheinigung nicht. Sie müssen sich lediglich mit Ihrem Personalausweis ausweisen können. Ab einer maximalen Geschwindigkeit von über 25km/h ist mindestens die Führerscheinklasse AM erforderlich. Dieser kann ab 16 Jahren erworben werden. In den Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und das Land Mecklenburg-Vorpommern wurde das Mindestalter für die Führerscheinklasse AM von 16 auf 15 Jahre abgesenkt. Mit der Neuregelung ist bereits 15-jährigen das Führen von Kleinkrafträdern, Mopeds und vierrädrigen Leichtfahrzeugen bis 45 km/h in diesen Bundesländern gestattet. Auch die Klassen A, A1 und A2 sowie der Pkw-Führerschein der Klasse B (früher Klasse 3) berechtigen Ihnen das Führen unsere Scooter.

Versicherungspflicht
Der E-Scooter darf im öffentlichen Verkehrsraum nur betrieben werden, sofern eine ausreichende Haftpflichtversicherung abgeschlossen wurde. Am Fahrzeug ist ein gültiges Versicherungskennzeichen anzubringen.

Helm- und Anschnallpflicht
In Deutschland gilt seit 1976 die Helmpflicht für Krafträder ab 20km/h die Helmpflicht. Die Regelung dazu gibt § 21a der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) vor. Da unser Elektro-Dreirad-Scooter standartmäßig eine Maximalgeschwindigkeit von 25km/h hat, ist das Tragen eines Helmes notwendig.
Für unseren Elektro Kabinenroller besteht auf Grund der geschlossenen Kabine keine Helmpflicht. Auch die Anschnallpflicht besteht in dem elektrischen Kleinkraftrad mit drei Rädern nicht.

Fahren auf Radwegen
Nach der STVO ist nicht nur Radlern die Benutzung des Radwegs vorbehalten. Mofas und E-Bikes zum Beispiel dürfen nach § 2 Abs. 4 STVO Radwege benutzen, wenn diese Radwege außerhalb geschlossener Ortschaften liegen. Ein Zusatzschild, das die Radwegbenutzung frei gibt, ist dann nicht notwendig.